Blog

Hier schreibe ich über Neuigkeiten in den Bereichen

Webdesign - DSGVO - WordPress

Das WordPress-Team stellt mit dem verbesserten Block-Editor in WordPress 5.3 ein weiterentwickeltes Benutzererlebnis vor!
Nach der DSGVO ist vor der ePVO. Auf was Websites-Betreiber und Co. künftig achten müssen und wann die ePVO in Kraft tritt erfahren Sie hier.
Seit dem jüngsten Update des beliebten Browsers Google Chrome häufen sich die Probleme der WordPress Nutzer bei der Bearbeitung der Inhalte mit dem seit WordPress Version 5.0 eingeführten neuen Gutenberg Editor.
Vermutlich haben Sie schon von der DSGVO gehört? Diese Verordnung betrifft Sie genauso wie alle Website-Betreiber, und somit sollten Sie sich mit diesem Thema unbedingt auseinanderzusetzen, falls noch nicht geschehen. In diesem Artikel versuche ich Ihnen so gut wie möglich zu erklären, wie Sie Ihre WordPress Website auf ein angemessenes Datenschutz-Niveau bringen können.
Der Europäische Gerichtshof hat entschieden, dass der beliebte "Gefällt mir"-Button von den Websiten verschwinden muss, da er nicht DSGVO konform ist.
Seit dem 25. Mai 2018 ist die Übergangsfrist der DSGVO vorbei. Die Datenschutzgrundverordnung wirft dabei so einiges durcheinander und WordPress Nutzer bedienen sich gerne dem kostenlosen Plugin “WP GDPR Compliance” , welche in manchen Punkten zwar Abmahnungen abwehrt, jedoch, wie jetzt bekannt wurde, nicht jeden Angriff von Hackern.
Beitragsbilder sind für einen Blogbeitrag mittlerweile genau so wichtig wie eine aussagekräftige Überschrift. WordPress bietet in der Dashboard Übersicht jedoch per default keine Auflistung der Beitragsbilder. Mit diesem Tutorial kannst du dies relativ einfach ändern.
Manchmal findet man in der Weite des Internets wirklich verblüffende Lösungen für die Probleme eines Bloggers. Oftmals werden in den Posts Screenshots von Websites eingesetzt, die mühsam erstellt und zugeschnitten werden müssen. Ab sofort macht das WordPress für Dich!
Dieser Beitrag erklärt dir, wie die strengen Kriterien der DSGVO zum Umgang mit personenbezogenen Daten bezüglich der Nutzung des Webanalysedienstes Google Analytics eingehalten werden.
Haben Sie sich schon einmal die Frage gestellt, ob Ihre WordPress-Website barrierefrei ist? Falls nein, dann wird es höchste Zeit dies nachzuholen. Doch was versteht man eigentlich unter barrierefreier Website? Wie kann man mögliche Barrieren meines Online-Auftrittes identifizieren und diese verbessern? Welche Werkezuge stehen dazu bereit? Antworten auf all diese Fragen und viele weitere wertvolle Infos haben wir für dich in diesem Beitrag zusammengefasst.
Kurz gefragt – Kurz geantwortet – häufige Fragen, die sich Unternehmer stellen. Themengebiete: Zweck der Datenerhebung, Speicherung & Löschung von Datensätzen, deren Fristen und Datenübermittlung. Interessante und Wissenswerte Fakten.
Grundsätzlich hat sich der Stellenwert und auch die Aufgaben des Datenschutzbeauftragten (DSB) mit der Einführung der DSGVO wesentlich verändert. Vor der Veröffentlichung der DSGVO war der Datenschutzbeauftragte als unabhängiges betriebliches Kontrollorgan anzusehen. Heute ist er eher Compliance-Organ mit Verpflichtungen als Ansprechpartner für staatliche Aufsichtsbehörden.
Die Datenvorhaltung beschreibt grundlegend die Speicherung und Aufbewahrung von Datensätzen (vor allem personenbezogener Datensätze) in Unternehmen. Dabei gibt es maximale und minimale Zeitspannen, die es Unternehmen erlauben diese Daten zu speichern.
Unternehmen können geschäftliche Vereinbarungen in Form von Auftragsdatenverarbeitungsverträgen (AV-Vertrag) mit Ihren Geschäftpartnern, Subunternehmer und mit anderen Verantwortlichen abschließen. Konkret: Ein Unternehmen, der Auftragsverarbeiter verarbeitet für ein anderes Unternehmen (Verantwortlicher bzw. verantwortliche Stelle) Daten.
Grundsätzlich verneint die EU-DSGVO das Erheben und Verarbeiten von personenbezogenen Daten. Jedoch ist dies möglich, wenn von den Betroffenen zuvor eine Einwilligung eingeholt wurde. Wird eine Einwilligung nicht getroffen, bleibt den Unternehmen nach der neuen EU-Verordnung meist nichts anderes möglich, als die entsprechenden Praktiken gar nicht erst anzuwenden.
Was gilt es bei der Erstellung der Datenschutzerklärung zu beachten? Wer sind die Adressaten meiner Datenschutzerklärung und warum sollte man mit der Erstellung der Datenschutzerklärung im Rahmen des Datenschutzprogramms beginnen? Anworten auf diese und noch viele weitere Fragen haben wir für Sie in diesem Blogeintrag zusammengetragen.
Es gibt Unmengen an Gesetzen, die sich mit dem Thema Datenschutz bzw. dem Schutz personenbezogener Daten auseinandersetzen. Selbst für große und rechtsbewusste Unternehmen ist es oft schwierig, beim Thema Datenschutzgesetze sowohl den Überblick zu behalten als auch stets auf dem aktuellen Stand der Dinge zu sein. Kleinere Firmen müssen hingegen Prioritäten bestimmen und ein Verfahren entwickeln, das ihnen ermöglicht die wichtigsten Datenschutzgesetze nach Relevanz einzuordnen und zu selektieren. Dabei geht es nicht unbedingt darum, jedes einschlägige Gesetz auszumachen und im Detail einzuhalten.
Dieser Artikel beschäftigt sich mit dem Thema "der Datenschutzbeauftragte (DSB)". Hier erfahren Sie alles Rund um das Thema Datenschutz im Unternehmen und den verantwortlichen bzw. beteiligten Personen, bezogen auf Deutschland. In anderen europäischen Ländern können unter Umständen andere Gesetze, Vorschriften oder Richtlinien gegeben sein.
Die Verwendung von Benutzerdefinierten Feldern ist die gängige Methode um in WordPress zusätzliche Inhalte unabhängig vom Hauptinhalt zu verwalten. Viele dieser zusätzlichen Informationen können in der Übersicht der Beiträge im Backend sehr nützlich sein. Leider zeigt WordPress manuell ergänzte Benutzerdefinierte Felder nicht automatisch in der Übersicht (den. sog. Admin Columns) an.
Wenn Sie sich mit HTML beschäftigen, kommt es meist zu einem Problem: Leerzeichen einfügen. Das liegt daran, dass durch das Drücken der Leertaste im Code nicht automatisch ein Leerzeichen auf Ihrer Webseite erscheint. Sie können jedoch mit Befehlen nachhelfen.